unser aktuelles Programm

 

          Das Programm kann am Ende des Textes oder auch links als PDF heruntergeladen werden

 

___________________________________________________________________________

Freitag bis 30.9.2019  Ausstellung der Künstlerinnen und Künstler im Verein

 

Bürgerhaus Oestrich-Winkel, Paul Gerhardt Weg 1

 

Motto für die Ausstellung: Blickwinkel 

 

Mo-Do:  8-18:00, Fr: 8-12:00, Sa: 9-12:00. Sonntags geschlossen

 

Weitere Informationen bei Frau Helga Rosenkaimer-Vogt – Tel.: 0611-692237.

 

____________________________________________________________________________

 

HINWEIS:

 

Der Johannisberger Künstlerkreis lädt die Mitglieder des Rheingauer Kunstvereins zum Besuch seiner Gemeinschaftsausstellung „MOND“ in der Galerie A, Am Rottland 6 in Rüdesheim ein.

  

Finissage ist am 3. Oktober um 11:00

 

 Sonstige Öffnungszeiten Fr., Sa., So von 14-18 Uhr

 

 ______________________________________________________________________________

 

Benefiz-Veranstaltung zugunsten des Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden

 

Freitag, 20.09.2019 „Bericht eines ungewöhnlichen Lebens“

 

Frau Ulrike Neradt liest aus der Autobiographie von Tatjana Fürstin von Metternich. Dazu singt die Sopranistin Gunda Baumgärtner begleitet am Piano von Frau Jeong Hwa Fischer.

 

Öffnen Sie Ihre Herzen und Ihrer Portemonnaies für kranke Kinder und deren Familien aus der Umgebung Veranstaltungsort: Kulturtreff die "Scheune“ in Geisenheim um 19:30 Uhr. 

 

Es wird um eine großzügige Spende zugunsten von Bärenherz gebeten

 

______________________________________________________________________________

 

Exklusiv für Mitglieder des Rheingauer Kunstvereins

 

 

Donnerstag, den 03.10.2019       Besuch der Michael-Apitz-Ausstellung in Boppard

 

Tag der Deutschen Einheit            Mit persönlicher Führung durch den Künstler

 

Es ist uns eine besondere Freude, dass wir den bekannten Rheingauer Künstler Michael Apitz gewinnen konnten, uns persönlich durch seine aktuelle Gemälde-Ausstellung in dem Museum Boppard in der Kurfürstlichen Burg zu führen.

  

Die neuen Gemälde von Michael Apitz sind voller Leidenschaft, Rhythmus und Gefühl. Seine Serie CHROMOFONIE ist inspiriert von der Musik großer Komponisten. Des Weiteren zeigt uns Michael Apitz seine neuesten Arbeiten, bei denen er wieder zu seinem Lieblingsthema LANDSCHAFTEN zurückkehrt. Auch wird im Hof des Museums das Original des WELTERBE-WEIN-TRIPTYCHONS zu sehen sein. Er läßt es extra für uns dort hängen.

  

Wir werden anreisen mit dem Zug und nach einem kleinen Spaziergang mit der Fähre nach Boppard übersetzen. Die Fähre legt nahe beim Museum an.

  

Abfahrt Zug von Wiesbaden: 11:33 Uhr - Gleis 1, Biebrich: 11:37 Uhr - Gleis 2, Schierstein: 11:40 Uhr - Gleis 2,  Niederwalluf: 11:44 Uhr - Gleis 2, Eltville: 11:47 Uhr - Gleis 2, Erbach: 11:50 Uhr - Gleis 2, Hattenheim: 11:53 Uhr - Gleis 2, Oestrich-Winkel: 11:56 Uhr - Gleis 2, Geisenheim: 12:00 Uhr - Gleis 2, Rüdesheim: 12:04 Uhr - Gleis 1, Assmannshausen:12:09 Uhr - Gleis 1, Lorch: 12:15 Uhr - Gleis 1, Ankunft Filsen: 12:46 Uhr - Gleis 1

 

Nach der Führung kann man in Boppard noch etwas Freizeit verbringen. Treffpunkt an der Fähre gegen 16:20 Uhr.

  

Rückfahrt ab Filsen: 17:13 Uhr - Gleis 2, Lorch: 17:42 Uhr - Gleis 2, Assmannshausen: 17:47 Uhr - Gleis 2, Rüdesheim: 17:51 Uhr - Gleis 2, Geisenheim: 17:57 Uhr - Gleis 1, Oestrich-Winkel: 18:01 Uhr - Gleis 1, Hattenheim: 18:04 Uhr - Gleis 1, Erbach: 18:07 Uhr - Gleis 1, Eltville: 18:10 Uhr - Gleis 1, Niederwalluf: 18:13 Uhr - Gleis 1, Schierstein: 18:16 Uhr - Gleis 1, Biebrich: 18:19 Uhr - Gleis 1, Wiesbaden Hbf: 18:25 Uhr - Gleis 7                                        

  

Kosten für diese Fahrt sind 35 € pro Person. Bitte teilen Sie uns auf der Überweisung mit, an welchem Bahnhof Sie einsteigen werden (z.B. „Fahrt Apitz / BHF Geisenheim“).

 

Anmeldung bitte per Überweisung auf das Konto des Rheingauer Kunstverein e.V. bei der Rheingauer Volksbank: IBAN: DE 37 5109 1500 0000 0941 45.

 

Fragen zur Veranstaltung an Frau Ellen Zobel, Telefon: 06127-6138

 

  

Eine Zusatzinfo zu Michael Apitz:

  

In den „Rheinweinwelten“ in Rüdesheim (Am Rottland 6 – gegenüber dem Bahnhof) findet in der Zeit vom 6. September bis zum 31. Oktober 2019 die

 

Apitz-Comics- Ausstellung „Von Karl bis King-Kong“

 

statt.

  

___________________________________________________________________

 

 

Sonntag, 20.10.2019 Literarischer Spaziergang inkl. Menü und Getränke (ausgebucht, nur noch Warteliste)

 

                                                               Am Rhein so schön!

 

Exklusiver Abend für Mitglieder des Rheingauer Kunstvereins e.V. Gerhard Becker führt uns in einer kurzweiligen literarischen Reise durch poetische Landschaften entlang des Rheinstroms.

 

Ergänzt werden diese Plaudereien und Rezitationen von einem abgestimmten 4-Gang Menü von Norbert Kilzer inklusive passenden Weinen.

 

Veranstaltungsort: Gaststätte "Grüner Baum" in Oestrich-Winkel um 18:00 Uhr. Kosten für diesen Abend sind 54,50 € pro Teilnehmer inkl. 4-Gang Menü mit Getränken.

 

Teilnehmerzahl beschränkt, Teilnahme nach Datum des Zahlungseingangs auf unser Konto. Sollten Sie nach ihrer Überweisung nichts von uns hören, sind Sie fest gebucht.

 

Anmeldung bitte per Überweisung auf das Konto des Rheingauer Kunstverein e.V. bei der Rheingauer Volksbank: IBAN: DE 37 5109 1500 0000 0941 45.

 

Fragen zur Veranstaltung an Jasmin Siegmund, Tel. 06722 972939

_________________________________________________________________

 

Freitag, 01.11. 2019           Vincent Van Gogh - Das verkannte Genie“

 

Vortrag von Herrn Dr. Winfried Rathke

 

 

Zur Einstimmung auf die Fahrt ins Städel am 09.11.2019 erfreut uns Herr Dr. Rathke mit einem passenden Vortrag.

 

 

Beginn: 19:30 im Hörsaal 30 der Hochschule Geisenheim

 

__________________________________________________________________

 

Samstag, 09.11.2019 Fahrt mit dem Bus zum Städel zur van Gogh-Ausstellung (fast ausgebucht)

 

Das Städel in Frankfurt beleuchtet in einer großangelegten Ausstellung die Bedeutung van Goghs als Vorbild für die Kunst des deutschen Expressionismus. Zu sehen sind etwa 140 Gemälde und Arbeiten auf Papier, darunter etwa 50 zentrale Werke des Künstlers. Den Ausgangspunkt bildet eine Auswahl von Schlüsselwerken aus allen Schaffensphasen des niederländischen Malers. Darauf aufbauend widmet sich die Präsentation der Bedeutung van Goghs für die Entwicklung der deutschen Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Wichtiger Referenzpunkt ist hierbei die umfangreiche Städel-Sammlung von Werken des Expressionismus. Das Städel wird hochkarätige Werke aus deutschen wie internationalen Sammlungen präsentieren, darunter das Museum of Fine Arts in Boston, das Cleveland Museum of Art, die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München, das Metropolitan Museum of Art in New York, die Nationalgalerie in Prag sowie die National Gallery of Art in Washington. Besondere Höhepunkte stellen die Selbstbildnisse aus dem Art Institute in Chicago und dem Kröller-Müller-Museum in Otterlo dar.

 

Abfahrtzeiten: 10:00 Uhr - Busparkplatz Rüdesheim, 10:05 Uhr - Geisenheim - Bushaltestelle am Bahnhof, 10:10 Uhr - Winkel - Lindenplatz, 10:15 Uhr - Oestrich - Grüner Baum Rheingaustrasse 45, 10:20 Uhr - Erbach - Markt, 10:25 Uhr - Eltville - MM Sektkellerei / ehemaliges Krankenhaus Eltville, 10:30 Uhr - Walluf - Bushaltestelle an der Volksbank - Hauptstrasse 40, 10:45 Uhr - Wiesbaden - Hauptbahnhof - Bussteig 1

 

Die erste Gruppe im Städel startet um 12:15 Uhr – die zweite Gruppe um 12:30 Uhr. Dauer der Führung ist ca. 1 Stunde. Danach Freizeit Die Rückfahrt ist geplant für 17:00 Uhr ab Frankfurt.

 

Kosten für diese Fahrt sind 40 € pro Teilnehmer. Anmeldung für Mitglieder bis 30.9., Gäste nur auf Warteliste bis 30.9.

 

Verbindliche Mitglieder und Wartelisteanmeldung bitte per Überweisung auf das Konto des Rheingauer Kunstverein e.V. bei der Rheingauer Volksbank: IBAN: DE 37 5109 1500 0000 0941 45

 

________________________________________________________________________

 

 

Sonntag, 8.12.2019  Weihnachtskonzert in der Basilika am Schloss Johannisberg

 

Nach dem großartigen Erfolg im letzten Jahr in der Basilika im Mittelheim, möchten wir unseren Mitgliedern wieder ein schönes Weihnachtskonzert bieten. Dieses Jahr steht uns dafür die wunderschöne Basilika in Johannisberg zur Verfügung.

  

Beginn ist 17:30 Uhr

  

Der Eintritt ist frei, die Schlosskirche bittet um eine Spende für die Restaurierung der Orgel.

 

________________________________________________________________________

 

Freitag, 24. Januar 2020 musikalischer Vortrag          

 

 

„Book of Kells“ - Irlands größter Kunstschatz

  

 Musikalische Zeitreise zum vielleicht „schönsten Buch der Welt“

 

Vor etwa 1200 Jahren schrieben und illustrierten mehrere Mönche in Irland auf Kalbspergament die vier Evangelien in lateinischer Sprache. Die uralte keltische Kultur vermischt sich mit der des frühen irischen Christentums in dieser Prachthandschrift, die eine solch ungeheure Symbolkraft und magische Ausstrahlung besitzt wie kaum ein anderes Werk. Es wurde im Jahr 2011 zum Weltdokumentenerbe erklärt.

 

Lieder und Harfenklänge lassen das frühe Irland musikalisch lebendig werden. Während der Veranstaltung liegt ein Faksimile zur Einsicht aus.

 

 Vortrag von Kunsthistoriker Jupp Fuhs, Musik von Fr. Hilde Fuhs

 

 Beginn: 19:30 im Hörsaal 30 der Hochschule Geisenheim

 

____________________________________________________________________________

 

 

Freitag, 14.02.2020                     Antonín Dvořák

 

 

Vortrag von Prof. Dr. Hennig

 

Antonín Dvořák ist der tschechische Komponist mit der größten Popularität. Seine Symphonien und Slawischen Tänze werden international gefeiert, seine Kammermusik findet höchste Anerkennung in der Musikwelt. Wer über Dvořák berichten möchte, kommt nicht umhin, auch etwas zur Geschichte dessen tschechischer Heimat zu sagen. Eng sind politische und kulturelle Geschichte des Königreichs Böhmen und die Lebensgeschichte von Antonín Dvořák verwoben.

 

Beginn: 19:30 im Hörsaal 30 der Hochschule Geisenheim

 

Download
3. Infobrief 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.2 KB